Anschläger – Schulung / Unterweisung

Der Mann an der Last, der Anschläger, bildet zusammen mit dem Kranführer ein Team, das den Lastentransport mit Kranen durchführt. Das Verhalten des Anschlägers ist bedeutungsvoll für den sicheren Transport von Lasten.

Beim Kranbetrieb ist das sachgerechte Anschlagen von Lasten von entscheidender Bedeutung für die Vermeidung von Unfällen. Personen, die mit dem Anschlagen von Lasten für den Transport mit einem Kran betraut sind, tragen eine hohe Verantwortung für die Sicherheit und das richtige Zusammenwirken mit dem Kranführer. Dazu ist eine Ausbildung nach BGR 500 Kapitel 2.8 zwingend notwendig.

Inhalte:

Rechtliche Grundlagen

- Übersicht über das geltende Regelwerk
- Verantwortlichkeit
- Berufsgenossenschaftliche Vorgaben 

Physikalische Grundbegriffe der Anschlagtechnik
- Lastenverteilung
- Gewicht & Schwerpunkt
- Neigungswinkel
- Einsatz von Anschlagmitteln
- Rechte und Pflichten des Anschlägers
- Sicherer Transport von Lasten
- Arten von Anschlagmitteln
- Auswahl von Anschlagmitteln
- Lagerung von Anschlag- und Lastaufnahmemittel
- Vermeidung von Schäden Kantenschutz Ablegereife
- Unfälle, die durch falsches Anschlagen verursacht werden.

Dauer der Unterweisung:
1 Tag (8 U-Stunden) 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Kosten der Unterweisung:
135,- Euro zzgl. 19% gesetzliche MwSt. = 160,65 Euro