Leitlinien der HBR-Akademie

1. Allgemeines
Ausgangspunkt der Bewertung unseres Qualitätsmanagements sind die Erwartungen unserer Kunden.
Dies sind sowohl die Arbeitsagenturen und ARGE`s und die Qualifizierungsbewerber/innen als auch die mit uns kooperierenden Unternehmen, die gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter suchen und einstellen wollen.

2. Vorgehensweise
Zur Erfüllung der Kunden-Erwartungen verpflichten wir uns, ein „atmendes Managementsystem“ einzuführen, in dem
- Aufgaben und Befugnisse,
- Mitarbeiterqualifikationen entwickelt und angepasst,
- Unternehmensrichtungen geplant,
- Leistungen kontinuierlich gemessen und verbessert werden.

3. Leitlinien
Unser Qualitätsmanagementsystem soll sich an folgenden Leitlinien orientieren und bewertet werden können:
a) der Markt
- wir wollen:
ein mittelständisches Unternehmen sein und eine überschaubare Größe behalten,
uns von Mitbewerbern durch eine gezielte Vorqualifizierung der Bewerber/innen abheben,
intensive Kundenkontakte zu den Arbeitsagenturen, ARGE`s, Bewerber/innen und Unternehmen pflegen und deren Wünsche und Bedürfnisse in die Qualifizierungsinhalte einbringen,
die sich daraus ergebenden Bedürfnisse in die Entwicklung von Qualifizierungsmodulen einbringen und ständig verbessern.

- wir wollen nicht:
eine universal ausgerichtete Qualifizierung ohne Bezug zum späteren realen Arbeitsplatz anbieten.

b) das Angebot

- wir wollen:
 jede/r Bewerber/in ein arbeitsplatzbezogenes Qualifizierungsangebot unterbreiten und dies mit der zuführenden Arbeitsagentur bzw. der ARGE abstimmen,
die Firmenanfragen sorgfältig auf den Qualifizierungsbedarf hin analysieren und mit den Bewerber/innen in Einklang bringen,
die Qualifizierungsdienstleistung zu fairen Preisen anbieten.

- wir wollen nicht:
dass durch falsche Beurteilungen des Leistungsvermögens der Bewerber/innen der Qualifizierungserfolg in Frage gestellt und unrealistische Vorstellungen an den späteren Arbeitsplatz geknüpft werden,
dass die Bewerber/innen im nachfolgenden Arbeitsverhältnis von vornherein scheitern muss.

c) die Bewerber/innen

- wir wollen:
ein freundliches Qualifizierungsklima schaffen, in dem die Bewerber/innen sich wohlfühlen und gerne kommen,
ausschließlich erfahrende und geeignete Dozenten und Vorarbeiter mit der Qualifizierung betrauen,
den Bewerber/innen vermitteln, dass eine erfolgreiche Qualifizierung direkt zum angestrebten Arbeitsplatz führt und die Anstrengung sich lohnt,
wir halten uns strikt an die Antidiskriminierungsgesetze (ADG) und bevor- oder benachteiligen weder nach Geschlecht oder Herkunft,
den zuführenden Arbeitsagenturen und ARGE`s nachweisen, dass die zugewendeten finanziellen Mittel gut angelegt sind.

- wir wollen nicht:
dass die Bewerber/innen sich nicht mit dem Inhalt und der Form der Qualifizierung identifizieren können,
dass eine hohe Abbrecherquote während der laufenden Qualifizierung eintritt,
dass die Bewerber/innen, die Arbeitsagenturen, die ARGE`s und die Firmen mit unserer Leistung unzufrieden sind und anderweitig disponieren.

Hamburg den 05.11.2012


_________________________________
Reiner Lemke
Geschäftsführer HBR